Mehr Rechte für Einheimische

Wer ich bin?

Ich bin eine afroamerikanische Frau aus Vancouver, die als häusliche Pflegekraft arbeitet. Ich genieße lange Spaziergänge am Strand und Abendessen bei Kerzenschein, Capoeira und WhatsApp, Nacktstrände und laute Musik.

Was ich mit Tourismus am Hut habe?

Ich bin in der Vergangenheit schon ein bisschen gereist und würde es gerne wieder tun. Ich bin begeistert von Sprachen und Kulturen, die uns die Werte und den Glauben der/des jeweils anderen zeigen.

Liebe*r Freund*in,

ich gehe davon aus, dass du eine wohlmeinende Person bist, also werde ich dich auch so ansprechen.

Ich möchte, dass es bessere Arbeitsbedingungen für Menschen im Gesundheitswesen und in der Technik gibt.

Ich möchte, dass es einen vernünftigen Ansatz gibt, um Menschen mit geringem Einkommen einen Weg in eine bessere Zukunft durch Bildung zu ermöglichen.

– Originalversion: Englisch –

Die einzelnen “Zukunftswünsche” zum Zukunftsbild:

1. “Ich erhoffe mir für den Tourismus der Zukunft, dass…

Menschen, die Rechte auf das Land haben, vor die Wahl gestellt werden, um Erlaubnis gefragt werden und generell positiv und wertschätzend dargestellt werden.

2. Wenn ich mir alles wünschen könnte, dann…

ein besseres Verständnis dafür zu haben, warum der Kapitalismus die Fähigkeit der Menschen beeinflusst hat, wohlhabend zu werden.

3. “Wenn ich ein(e) mächtige(r) Politiker*in wäre, würde ich…

einen einfacheren Zugang zur Gesundheitsversorgung für diejenigen haben, die arbeiten und Steuern zahlen.

Weitere Zukunftsbilder zum Thema Tourismus:

Zukunft des Tourismus

Bongo beats united

Wer ich bin? Ich bin eine 29 Jahre alte Frau, die in Berlin lebt und ein großes Interesse daran hat, Kulturen und Lebensweisen kennenzulernen. Ich…
Zukunft des Tourismus

Im Rhythmus der Natur

Wer ich bin? Ich bin eine 34 Jahre alte Italienerin und lebe mit meinem Mann in Montenegro. Früher war ich eine digitale Nomadin, aber in…
Zukunft des Tourismus

Geteiltes Landeigentum

Wer ich bin? Ich bin ein 36-Jähriger und wohne in Berlin Neukölln. Ich arbeite in der Medienbranche und Surfe. Dafür reise ich viel. Was ich…